Willkommen

Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.
Vom Freitag 25. bis Sonntag 27. September 2015 war wieder Rüstzeit. Diesmal am Groß VäLogo Feriendorfter See, nahe dem Ort Groß Väter, etwa 12 km südlich von Templin (Luftlinie). Wie schon im vergangenen Jahr hatte gleichzeitig auch der Chor an demselben Ort seine Rüstzeit. So waren viele Glieder aus unserer Gemeinde in dem schönen Feriencamp. Aber mit dem Chor und Angehörigen waren auch einige Glaubensgeschwister der katholischen Heilig Kreuz-Gemeinde dabei.

Die mitgereisten Kinder wurden von unserer Katechetin, Frau Schäfer,  während dieser Tage durch Spiele und Basteln und die Vorbereitungsarbeiten für den Kinderbeitrag am Abschluss-Gottesdienst begeistert. Da war viel Freude zu spüren! Auch das Spielen kam nicht zu kurz, wie der Fußballer-Nachwuchs zeigte:

Das Wetter meinte es sehr gut mit uns. Schon am Freitag gab es für die „Großen“ nach der Anreise einen regen Austausch untereinander verbunden mit Singen und einer ersten Probe für den Chor. Und am Samstag früh wurde nach dem Frühstück unter Leitung der beiden Pfarrerinnen, Frau Frenzel und Frau Trodler, und des Kantors, Herrn Knopf-Albrecht, „gearbeitet“: der Chor probte intensiv, und die Gemeinde bedachte in zwei Gruppen das Thema der Rüstzeit: „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.“ Zu dem Thema war der Abschnitt aus dem Buch Genesis (1.Mose) aus dem Kapitel 32, die Verse 23 bis 33, ausgewählt, welcher als Grundlage für Bibelarbeiten und die Vorbereitung des Abschluss-Gottesdienstes am Sonntag diente.
Wie sich bei der Auswertung am Ende zeigte, waren alle Teilnehmer sehr angetan von der guten Gesprächs-Atmosphäre und den Ergebnissen der Bibelarbeiten. Auch die Kinder hatten praktische Ergebnisse vorzuweisen, denn sie bastelten jeweils einen kleinen Altar und trugen im Gottesdienst Texte und Lieder vor.
Viel zu schnell vergeht solch schöne Zeit.
Alle Teilnehmer für ein Gruppen-Erinnerungsfoto zusammen zu bekommen ist immer schwierig, aber wenigstens ein großer Teil ist hier zu sehen.
Auch im nächsten Jahr wird wieder ein Gemeinde- und Chor-Rüstzeit an diesem Ort sein, da können sich alle schon darauf freuen. Besonders gelobt wurde auch, um das nicht unerwähnt zu lassen, die sehr gute Essens-Versorgung.                 Hans Winks

 

Herrnhuter Losungen

Tageslosung von Sonntag, 23. September 2018
17. Sonntag nach Trinitatis
Ich will ihnen ihre Missetat vergeben und ihrer Sünde nimmermehr gedenken.
Johannes schreibt: Meine Kinder, dies schreibe ich euch, damit ihr nicht sündigt. Und wenn jemand sündigt, so haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater, Jesus Christus, der gerecht ist.