Willkommen

Hoheslied 1 (Einheits-Übersetzung)

1 Das Hohelied Salomos.

8,11-12;  

11 Salomo besaß einen Weinberg in Baal-Hamon; /
den Weinberg übergab er Hütern. Für seine Frucht würde jeder /
tausend Silberstücke bezahlen.
12 Mein eigener Weinberg liegt vor mir. /
Die tausend lass ich dir, Salomo, /
und zweihundert noch denen, /
die seine Früchte hüten.

3,7–11;

7 Sieh da, das ist Salomos Sänfte; sechzig Helden geleiten sie, /
Israels Helden,
8 alle vertraut mit dem Schwert, /
geschult für den Kampf; jeder trägt sein Schwert an der Hüfte /
gegen die Schrecken der Nacht.
9 Einen Tragsessel ließ König Salomo zimmern /
aus Holz vom Libanon,
10 die Pfosten in Silber, /
die Lehne in Gold, der Sitz in Purpur, /
das Innere mit Steinen belegt.
11 Ihr Töchter Jerusalems, kommt heraus /
und schaut, ihr Töchter Zions, /
König Salomo mit der Krone! Damit hat ihn seine Mutter gekrönt /
am Tage seiner Hochzeit, /
an dem Tag seiner Herzensfreude.

Herrnhuter Losungen

Tageslosung von Samstag, 20. April 2019
Höre, Israel, der HERR ist unser Gott, der HERR ist einer.
Das ist das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen.