Schatzkiste

Die neuen Ältesten

Nach der Gemeindekirchenratswahl  war am 18. Dezember 2016, dem vierten Advent, der Tag, an dem in dem Gottesdienst  die neu gewählten Ältesten in das Amt eingeführt wurden.

Für sechs Jahre wurden Herr Batsch, Frau Eichhorn, Frau Winks eingeführt (Herr Gawel hatte einen wichtigen privaten Termin, der ihn an der Teilnahme hinderte; er wird später separat eingeführt).
Wir hatten schon darauf hingewiesen, dass Herr Kiefer mit einem beruflichen Dienst in unserer Gemeinde beauftragt ist, weshalb er hätte nicht gewählt werden dürfen.
Inzwischen (Stand 8. Januar 2017) wurde auch Herr Gawel in sein Amt eingeführt.

Auch Frau Kutzschbauch und Frau Kostareff wurden im Gottesdienst feierlich eingeführt, da sie die vorher vakanten Ältestenplätze für drei Jahre einnehmen.

Pfarrerin Frenzel während der PredigtFrau Frenzel griff in ihrer Predigt das Thema 4. Advent und den bei uns üblichen Ritus des Anzündens der vier Adventskerzen auf. Jede Kerze wurde mit dem Ruf "Jesus, das Licht der Welt" entzündet und die Gemeinde antwortete mit dem jeweiligen Vers des Liedes EG 17 "Wir sagen euch an den lieben Advent".
Pfarrerin Frenzel symboliserte mit der ersten Kerze die Verwurzelung der eingeführten Personen in das private Umfeld von Verwandten und Freunden und mit der zweiten Kerze die Verwurzelung in der Gemeinde. Die dritte Kerze wurde mit dem Heiligen Geist verbunden, der bei der künftigen Arbeit der neuen Ältesten stets in allen Dingen und bei allen Entscheidungen seine segensreiche Wirkung entfalten solle. Die Person Jesus aber, die mit der vierten Kerze symbolisiert wurde, soll der Grundstein aller Arbeit und alles Schaffens sein im neuen Gemeindekirchenrat.

1. Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet, die erste Kerze brennt!
Wir sagen euch an eine heilige Zeit.
Machet dem Herrn den Weg bereit.
 Freut euch, ihr Christen, freuet euch sehr!
Schon ist nahe der Herr.

2. Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet, die zweite Kerze brennt!
So nehmet euch eins um das andere an,
wie auch der Herr an uns getan.
Freut euch, ihr Christen, freuet euch sehr!
Schon ist nahe der Herr.

3. Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet, die dritte Kerze brennt!
Nun tragt eurer Güte hellen Schein
weit in die dunkle Welt hinein.
Freut euch, ihr Christen, freuet euch sehr!
Schon ist nahe der Herr.

4. Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet, die vierte Kerze brennt!
Gott selber wird kommen, er zögert nicht,
auf, auf, ihr Herzen, und werdet licht!
Freut euch, ihr Christen, freuet euch sehr!
Schon ist nahe der Herr.
Text: Maria Ferschl 1954
 

Herrnhuter Losungen

Tageslosung von Donnerstag, 18. Januar 2018
Du bist die Zuversicht aller auf Erden und fern am Meer.
Jesus Christus ist gekommen und hat im Evangelium Frieden verkündigt euch, die ihr fern wart, und Frieden denen, die nahe waren.