Willkommen

abgedeckte Innenausstattung der Kirche

Während der „Winterpause“ werden in unserer Kirche Arbeiten an der Orgel und den Kirchenbänken ausgeführt. In diesem Bauabschnitt soll die Ausdünstung von Schadstoffen aus dem Holz in die Raumluft reduziert werden.
Die Schadstoffe kommen von Sanierungen nach dem Krieg her, als die Holzteile mit Holzschutzmitteln „haltbar gemacht“ wurden. Heute sind solche Holzschutzmittel wegen der Giftwirkung nicht mehr zugelassen.
In der Kirche wurde alles so gut es ging zum Schutz eingepackt.

 

 

Auch die Orgel wurde auseinander gebaut, vorrangig um die Orgelpfeifen und die anderen Bauteile der Orgel zu reinigen. Aber am Unterbau unter der Orgelempore wird in den kommenden Wochen von den tragenden Balken die oberste Schicht abgehobelt, um auch hier die Schadstoffbehandlung zu vollziehenEin leerer Kasten.

Auch die Fußbretter der Kirchenbänke werden durch neue Bretter aus Lärchenholz ersetzt.

Ein weiterer Schwerpunkt der derzeitigen Arbeiten ist der Einbau einer wärmegedämmten Gipskartondecke in den südlichen Anbauten um dort (Orgelanbau und im Treppenhaus) den Brandschutz zu verbessern. Gleichzeitig wird dadurch auch die Abtrennung des Kirchenraumes vom Luftraum des Dachbodens verbessert, in dem auch weiterhin eine beträchtliche Freisetzung von Schadstoffen aus den Dachbalken nicht vermeidbar ist.

Die auszuführenden Leistungen wurden vor der Ausführung mit der Denkmalpflege abgestimmt.

Herrnhuter Losungen

Tageslosung von Donnerstag, 18. Januar 2018
Du bist die Zuversicht aller auf Erden und fern am Meer.
Jesus Christus ist gekommen und hat im Evangelium Frieden verkündigt euch, die ihr fern wart, und Frieden denen, die nahe waren.